MPU - Beratung und - Vorbereitung

 

   

Wichtig: Bitte erkundigen Sie sich möglichst frühzeitig bei mir über erforderliche Maßnahmen wie z.B. Einhalten von Sperrfristen, Abstinenznachweise, therapeutische oder MPU vorbereitende Maßnahmen! Damit vermeiden Sie unnötige Kosten, unnötige Wartezeiten, unnötigen Ärger!

Die medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU)

Die MPU wird angeordnet, wenn Zweifel an der Eignung einer bestimmten Person zum Führen von Kraftfahrzeugen bestehen. Durch diese Untersuchung sollen diese Zweifel ausgeräumt werden.

 

Sie besteht aus drei Teilen:

-   einer ärztlichen Untersuchung: hier sollen eventuelle körperlich bedingte Einschränkungen in Bezug auf die Fahrtauglichkeit festgestellt bzw. ausgeschlossen werden.

-   einem Reaktionstest: Es wird überprüft, ob Sie die erforderliche Reaktionsfähigkeit für die Teilnahme am Straßenverkehr besitzen.

-   last but not least: dem psychologischen Gespräch: Hier wird überprüft, ob sich der bzw. die Betreffende mit den Ursachen, die zum auffälligen Verhalten und damit zum Führerscheinentzug führten, auseinandergesetzt hat. Er/Sie sollte in der MPU deutlich machen können, dass eine nachhaltige Änderung der entsprechenden Einstellungen, des entsprechenden Verhaltens stattgefunden hat. Hier gibt es erfahrungsgemäß die größten Schwierigkeiten.

 

Deswegen ist es häufig ratsam, mit einem Fachmann/einer Fachfrau zumindestens ein Gespräch zu führen, in dem beurteilt werden kann, ob Sie gute Chancen auf eine positive Begutachtung haben. Sollten diesbezüglich Zweifel bestehen, macht eine Vorbereitung bei einem Fachmann/einer Fachfrau Sinn!

 

Dadurch ersparen Sie sich – siehe oben – Zeit, Geld, Ärger!

 

 

Zu meiner Person:

Seit 2004 bin ich als Diplom-Psychologe und Sozialtherapeut in der Beratung und Therapie suchtkranker – hauptsächlich alkoholkranker Menschen – tätig. Ab 2005 in diesem Zusammenhang auch regelmäßig tätig im Bereich der Vorbereitung auf die MPU. Als Suchtberater und –therapeut kann ich mit Ihnen besonders gut die erforderlichen Verhaltens- und Einstellungsveränderungen erarbeiten, die unter anderem Voraussetzung für ein positives MPU-Gutachten sind. Eine Ausbildung zum Verkehrspsychologen bei der AFN (Gesellschaft für Ausbildung, Fortbildung und Nachschulung) habe ich erfolgreich  absolviert.

 

Ich biete an:

-    Abklären aller erforderlichen Maßnahmen zur Wiedererlangung des Führerscheins

-    Kompetente Vorbereitung auf das psychologische Gespräch im Rahmen der MPU

In diesem Zusammenhang besteht für Sie die Möglichkeit, insgesamt von diesen Gesprächen auch für ihr berufliches und privates Lebensumfeld zu profitieren!

Termine / Ablauf/ Kosten

 

Termine

Einen Termin für ein Erstgespräch können wir kurzfristig telefonisch oder per e-Mail vereinbaren. Bitte sprechen Sie gegebenenfalls auf den Anrufbeantworter, ich melde mich in der Regel bis 20.00 Uhr noch am gleichen Tag.

 

Ablauf

Im Erstgespräch informiere ich Sie über meine Arbeitsweise, gleichzeitig geben Sie mir alle Ihnen zur Verfügung stehenden Informationen, die für eine erfolgreiche Vorbereitung auf die MPU notwendig sind. Ich geben Ihnen eine Einschätzung, wie viele Termine in etwa erforderlich sein werden und ob parallel dazu noch andere Maßnahmen wie z.B. eine Entwöhnungsbehandlung notwendig sein sollte. Sie können in der Regel von ca. 10 Terminen ausgehen.

 

Bitte sagen Sie – falls Sie verhindert sind – Termine möglichst frühzeitig ab!

Für einen Termin, der kurzfristig - weniger als 24 Stunden vorher - abgesagt werden, stelle ich 50 % der Kosten in Rechnung, sofern ich ihn nicht mehr anderweitig vergeben kann.

Kosten

Die Kosten für  Beratungs- und Vorbereitungsgespräche à 50 Minuten betragen 100 €.

weiterführende Informationen:

Es gibt zahlreiche Beiträge zur MPU im Internet.  Ich poste hier Links zu umfassenden Informationen stellvertretend für viele andere:

www.afn.de

www.vpp-seidl.de

www.mpu-beratung-eising.de

www.sicher-am-steuer.de